Mitarbeiter erzählen

Camilla Schunusov macht ihre Ausbildung zur Industriekauffrau.

Auf der Suche nach dem passenden Ausbildungsbetrieb, bin ich durch die Homepage der Agentur für Arbeit in Lörrach, auf die Anzeige von HERBSTER HÜLSEN gestoßen, woraufhin ich mich direkt beworben hatte.

Nach einem ersten Vorstellungsgespräch und einem halbtägigen Praktikumstag war für mich klar, dass ich meine Ausbildung bei HERBSTER HÜLSEN absolvieren will – umso größer die Freude, als dann der ersehnte Anruf mit der Zusage kam.

Seit dem 1.9.2017 bin ich nun bei HERBSTER HÜLSEN und absolviere meine Ausbildung zur Industriekauffrau. Ich werde innerhalb der nächsten Jahre diverse Abteilungen durchlaufen und verschiedene Abläufe und Zusammenhänge eines Industriebetriebes kennenlernen.

Worauf ich mich ganz besonders freue ist die FachPack Messe 2018 in Nürnberg. Ich bin gespannt welche Innovationen und Weiterentwicklungen die Verpackungsbranche zeigen wird. Zusammen mit einem Vorgesetzten und zwei Verkäufern werde ich dann zum Standpersonal von HERBSTER HÜLSEN gehören.

Ich freue mich auf die kommende Zeit bei HERBSTER HÜLSEN und eine erfolgreiche Ausbildung.


Timo Kallweit machte eine Ausbildung zum Industriekaufmann.

"Die „FachPack“ war eine neue Erfahrung für mich. Es war meine erste Messe auf der ich aktiv als Aussteller teilgenommen habe. Es waren vier sehr interessante Tage in Nürnberg. Ich war überrascht als mir gesagt wurde, dass ich doch bei starkem Andrang auf Interessenten die an unserem Stand kamen zugehen soll und versuchen sollte ihnen weiter zu helfen. Damit hatte ich gar nicht gerechnet. Es hat mir riesig Spaß gemacht, auch wenn es anstrengend war, und ich freu mich schon auf die nächste Messe."

Anika Kasten machte ihre Ausbildung zur Industriekauffrau.

„Durch eine Ausbildungsbörse bin ich auf Herbster Hülsen aufmerksam geworden. Das Unternehmen war mir sofort sympathisch auch wenn ich zuvor noch nie etwas von Herbster gehört habe. Nach einem Treffen bei dem ich auch durch die Produktion geführt wurde, war für mich klar: Ich möchte meine Ausbildung bei Herbster machen!

Nun sind fast drei Jahre vergangen und ich stehe am Ende einer abwechslungsreichen und anspruchsvollen Ausbildung. Während meiner Ausbildung hatte ich die Gelegenheit unterschiedlichste Abteilungen kennenzulernen und habe viel über Abläufe und Zusammenhänge in einem Produktionsbetrieb gelernt. Bei der Bewältigung meiner Aufgaben hatte ich viele Freiräume in denen in auch meine eigenen Vorschläge einbringen konnte. Trotz dieser Eigenverantwortung, konnte ich bei Problemen immer auf die Unterstützung meiner Kollegen zählen.

Eine Ausbildung bei Herbster bedeutet, in einem freundlichen und modernen Unternehmen zu arbeiten, bei dem Teamarbeit nicht nur eine leere Worthülse ist. Eine Stärke die meiner Meinung nach Herbster besonders auszeichnet ist der hohe Stellenwert der Mitarbeiter. Dies macht sich insbesondere bei der individuellen Förderung der Mitarbeiter bemerkbar. Es gibt zahlreiche Angebote zur Aus- und Weiterbildung. So ermöglichte Herbster mir eine Teilnahme an einem internationalen Austauschprogram bei dem ich einen vierwöchigen Aufenthalt in Perpignan, Südfrankreich verbringen konnte.“

Lorena Melle ist gelernte Industriekaufrau.

Nach Ihrer Ausbildung bei HERBSTER HÜLSEN arbeitet Sie heute in der Arbeitsvorbereitung. Hier kümmert Sie sich um die Fertigungssteuerung, Termin- und Kapazitätsplanung und Materialdisposition.

"Mit Abschluss des kaufmännischen Berufskollegs Fremdsprachen, ist mir klar geworden, dass ich meine Karriere in einem Industrieunternehmen starten möchte. Bei der Lehrstellensuche bin ich dann über die Jobbörse der Agentur für Arbeit auf Herbster gestoßen. Zu einer Bewerbung bei Herbster habe ich mich aufgrund verschiedener Aspekte entschlossen. Als mittelständisches Unternehmen bietet Herbster einen guten Überblick über die Gesamtabläufe in einem Industriebetrieb. Außerdem ist das Verhältnis zu den Ausbildern und Vorgesetzten persönlich.

Auch die Nähe zu den öffentlichen Verkehrsmitteln war für mich ein Pluspunkt. In meiner Lehrzeit habe ich besonders toll gefunden, dass ich immer auf die Unterstützung meiner Kollegen und Vorgesetzen zählen konnte, sowohl bei meinen Aufgaben im Unternehmen, als auch bei schulischen Problemen. Rund um, war ich vollkommen zufrieden mit meiner Entscheidung eine Ausbildung bei Herbster zu machen. All die positiven Aspekte haben mich dazu bewogen auch nach meiner Ausbildung bei Herbster zu bleiben.

Momentan bin ich für die Auftragsabwicklung, Produktionsplanung und -steuerung, sowie für den technischen Einkauf zuständig. Hier kann ich auch meine Leidenschaft für Fremdsprachen ausleben, wenn ich mit Kunden und/oder Lieferanten aus Frankreich, Italien und anderen europäischen Ländern Kontakt aufnehme. Als Quereinsteiger in diesem Berufsfeld habe ich mich über diese Herausforderung gefreut und sie gemeinsam mit der Hilfe von Kollegen und Vorgesetzten erfolgreich gemeistert.

Zudem fand ich bei Herbster sofort Unterstützung als ich mich entschieden habe eine Weiterbildung zur technischen Fachwirtin zu machen. Somit ist es für mich deutlich leichter die tägliche Arbeit mit meiner persönlichen und beruflichen Weiterentwickelung zu verknüpfen."

HERBSTER HÜLSEN

HÜLSENFABRIK HERBSTER GMBH & CO. KG

Hohe-Flum-Straße 58
D-79650 Schopfheim
Tél. +49 (0) 76 22 68 71-0
info@herbster.de